de
en
UMWELTMINISTERIN ANJA SIEGESMUND ÜBERGIBT FÖRDER-
MITTEL FÜR KUNSTFEST IN WEIMAR UND ÜBERNIMMT ERNEUT DIE SCHIRMHERRSCHAFT DES KUNSTFESTS

Thüringens Umweltministerin hat am Donnerstag Fördermittel in Höhe von 142.000 Euro für das diesjährige KUNSTFEST WEIMAR an den Künstlerischen Leiter des Kunstfests Rolf C. Hemke und an den Generalintendanten des DNT Weimar Hasko Weber übergeben.

»Ich schätze es sehr, dass sich das KUNSTFEST WEIMAR in diesem Jahr mit dem Themenschwerpunkt Nachhaltigkeit beschäftigt und seine Bedeutung und Anwendung der breiten Öffentlichkeit vermittelt. Das Kunstfest schafft so auf ganz besondere Art neue Ideen und Blickwinkel, und motiviert damit, sich für mehr Ressourcenschutz einzusetzen«, begründet Anja Siegesmund ihre Entscheidung, zum zweiten Mal in Folge offiziell die Schirmherrschaft des Festivals zu übernehmen. Rolf C. Hemke, künstlerischer Leiter des KUNSTFESTS WEIMAR, erklärte anlässlich des Fototermins: »Wir freuen uns sehr über das Engagement von Frau Umweltministerin Siegesmund und danken für die Unterstützung! Das KUNSTFESTS WEIMAR begreift die künstlerische Auseinandersetzung mit den verschiedenen Aspekten des Umweltschutzes nicht als einmaligen Themenschwerpunkt, sondern als eine Notwendigkeit und einen dauerhaften Auftrag an die zeitgenössische Kunst, über Gefährdungslagen aber auch Problemlösungen nachzudenken. Der Klimakrise, die für die Menschheit eine existenzielle ist, kann man unserer Ansicht nach nicht allein mit Verboten und Restriktionen begegnen. Vielmehr müssen wir die Herausforderung zu einer positiven Veränderung unserer globalen Industriegesellschaften annehmen. Kunst hat hierbei einerseits die Rolle der Vermittlerin, andererseits kann sie Utopien aufzeigen, Möglichkeitsräume spielerisch eröffnen und zum Verständnis und zur Erkenntnis beitragen.«

Nachdem sich das Festival bereits 2020 in einem Umweltschwerpunkt erfolgreich mit den Themen Klimawandel und Umweltzerstörung beschäftigt hat, setzt es diese Auseinandersetzung 2021 vertieft fort. Unter dem Schlagwort »Nachhaltigkeit« soll im Umwelt-Fokus der nächsten Edition der Ressourcenverbrauch stehen. Thematisiert werden die Abhängigkeiten bzw. die Wechselwirkungen von lokalem Handeln und globalen Lebensgrundlagen — denn das KUNSTFEST agiert als ein stark in Thüringen verwurzeltes Festival international. Diese Spannweite bildet sich nicht nur inhaltlich in dem Schwerpunkt ab, sondern auch formal: So sind einerseits internationale Künstler*innen geladen, Gastspiele und Eigenproduktionen geplant, die sich dem Thema stellen, andererseits sind alle Projekte partizipativ gedacht, also nur durch die aktive Beteiligung der Thüringer Zuschauer*innen realisierbar. In diesem Jahr sollen zudem durch eine spezielle Initiative in Kooperation mit PLANT-MY-TREE® auch die Zuschauer*innen die Möglichkeit haben, ihren eigenen CO2-Abdruck sowie den des KUNSTFESTS zu reduzieren: Beim Kauf eines Tickets kann das Publikum entscheiden, ob es bereit ist, einen freiwilligen Mehrbetrag für den Theaterbesuch zu bezahlen und damit einen Beitrag zur Aufforstung des Waldes in Thüringen zu leisten. Auch Baumpatenschaften in dem von PLANT-MY-TREE® eigens für das KUNSTFEST WEIMAR geschaffene Aufforstungsgebiet können von den Zuschauer*innen beim Festival erworben werden. »Das KUNSTFEST WEIMAR sieht sich als Kulturorganisation auch selbst dazu aufgerufen, das eigene Handeln ständig in dieser Hinsicht zu überprüfen und zu verbessern, um etwas zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen zu können«, so Festivalleiter Hemke am Donnerstag. Das KUNSTFEST-Team bezieht daher ökologische Gesichtspunkte bei Entscheidungen u. a. über Reisen, aber auch im Büroalltag, z. B. Marketingaktionen und Druckprodukte betreffend, stets mit ein.

de
en
Stellenausschreibung Kunstfest Weimar - Mitarbeiter*in Kommunikation/Marketing/Pressearbeit und Assistenz techn. Leitung

Für die Verstärkung unseres Teams im Vorfeld, während und für die Nachbereitung des Festivals suchen wir eine/n Mitarbeiter*in für den Bereich Marketing/Kommunikation und Pressearbeit und einen Mitarbeiter Assistenz der technischen Leitung beim Kunstfest Weimar.

Weitere Informationen unter: https://www.nationaltheater-weimar.de/de/ueber-uns/stellenangebote.php

de
en
Mephistopheles - Eine Grand Tour, der Künstlergruppe ANAGOOR wird am Theater an der Ruhr gestreamt!

Am 21. Januar um 19:30 Uhr online! Ein Video-Konzert Mitschnitt!

KLICKEN SIE BITTE HIER >>>

Sie werden dann auf die Streaming Seite weitergeleitet.

Die grandiosen filmischen Bilderwelten, die Simone Derai und Giulio Favotto für die Theaterprojekte von ANAGOOR zwischen 2012 und 2020 entwickelt haben, kommen an diesem Abend, elektronisch vertont von Mauro Martinuz, zu einer sinfonischen Reise zusammen. Eine Reise durch die Tränen der Welt, eine Grand Tour durch die dunklen Bereiche des Kosmos. Die Bilder beschreiben das Verhältnis des Menschen zur Natur, zum Eros, zur Zeit und zur Technik: eine Vision der Welt.

de
en
#WirBleibenOffen

#OnResteOuvert

Die anhaltenden Einschränkungen kultureller Publikumsveranstaltungen durch die Pandemie haben weiterhin massive Auswirkungen für Kunst und Kultur, für Künstlerinnen und Künstler und ihr Publikum überall in Europa. Als Plattform verschiedenster Medien- und Kulturpartner mit zahlreichen Angeboten im TV und Online- Programmen begegnet ARTE dem vollständigen Abriss der Kulturversorgung. Nicht nur durch ein erweitertes Angebot von Programmen aus dem Repertoire, sondern auch durch neue Formate, Aufzeichnungen und Live-Übertragungen da, wo Bühnen offen gehalten werden können und Aufführungen stattfinden. Im Bewusstsein, dass die nächsten Wochen und Monate für Kulturschaffende und ihr Publikum weitere Entbehrungen erwarten lassen und mit Respekt und Achtung vor den notwendigen sozialen Einschränkungen und Hygienemaßnahmen, die zur Eindämmung der Pandemie erforderlich sind, setzen ARTE mit der Aktion ein Zeichen, für den Erhalt des Kulturlebens als substanziellem Teil der Identität Europas und der ganzen Welt, aber auch ein Ausrufungszeichen für die prekäre Situation zahlreicher Künstlerinnen und Künstler, deren berufliches Überleben auf dem Spiel steht.

Das KUNSTFEST WEIMAR möchte unseren langjährigen Medienpartner ARTE unterstützen und auf die Aktion aufmerksam machen.   

de
en
Stücktext Theresia Walser "Endlose Aussicht" des rowohlt Theater Verlag

Der deutsche Literaturfonds hat kleine Stipendien ausgelobt zur Unterstützung von Schriftsteller*innen und ihres Werkschaffens in der Corona-Krise. Dazu gehört Theresia Walser mit ihrem im Rahmen des Kunstfest Weimar 2020 uraufgeführten Stück "Endlose Aussicht". Teil der Ausschreibung ist die Veröffentlichung des Werkes auf der Webseite der uraufführenden Institution. Das Kunstfest Weimar fühlt sich geehrt, das Werk mit Einverständnis von Autorin und ihrem Verlag veröffentlichen zu dürfen. Wir wünschen eine unterhaltsame Lektüre!

Mit einem Klick hier >> kommen Sie zum Stücktext "Endlose Aussicht" von Theresia Walser.

de
en
Danke

Ein in jeder Hinsicht außergewöhnliches, spektakuläres und ebenso erfolgreiches Kunstfest Weimar ist zu Ende. Wir danken allen Mitwirkenden und Besucher*innen für diese grandiose "Corona-Edition" des Kunstfest 2020 und freuen uns jetzt schon auf die kommende Edition! Bitte vormerken: Vom 25.8 bis 11.9.2021